NETWORK
BILDUNG
WIRTSCHAFT

mehr dazu

Education Hub Projekt

Netzwerk für Unternehmen und angehende Fachkräfte

Durch das innovative eduHub-Netzwerk zwischen Unternehmen und Bildungseinrichtungen können Absolventen bereits im Bildungsprozess mit Unternehmen zusammenarbeiten.

Für den Abschluss an Universiät, Technikum oder Hochschule suchen SchülerInnen oder de Projekte, welche sie im besten Falle mit einem Unternehmen zusammen umsetzen können. Der Education Hub arbeitet an einer Plattform, die Projektanforderungen von Unternehmen mit Fähigkeiten von SchülerInnen oder Studierende abgleicht und zusammenbringt.

Unternehmen
  • Setzen Sie innovative Projekte mit angehenden Fachkräften um
  • Positionieren Sie sich als Innovationsführer und attraktiver Arbeitgeber
  • Erhalten Sie Reputation und Öffentlichkeit als eduHub-Partner
Absolventen
  • Finde innovative Projekt und Partner für deine Abschlussarbeit
  • Veröffentliche Projekte über den Education Hub
  • Erhalte Referenzen und Kontakte für deine Karriere

Übersicht

Der eduHub bietet als Netzwerk viele Vorteile für Absolventen und Unternehmen:

eduHub Netzwerk

Progressive Unternehmen und angehende Fachkräfte

Fachkräfte

Finde Fachkräfte im Bildungsprozess

Abschlussprojekte

Für Absolventen und Unternehmen

Stellenanzeigen

Stellenanzeigen werden im Netzwerk veröffentlicht

Aushilfen/Werkstudentenstellen

Vermitteln von Aushilfsstellen oder Werkstudentenstellen

Teilqualifizierung

Vermittlung und Qualifizierung

Education Hub Projekt

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung im Landkreis Trier-Saarburg GmbH und dem Balthasar-Neumann-Technikum in Trier sollen bereits im Bildungsprozess befindliche Fachkräfte frühzeitig mit Unternehmen zusammenarbeiten.

In vielen Branchen stellt sich der Fachkräftemangel als eine der größten Herausforderungen dar. Am Balthasar-Neumann-Technikum (BNT) in Trier ist ein sogenannter „Bildungshub“ entstanden, womit ein Pfeiler im Wettbewerb um Fachkräfte und Talente gesetzt werden soll. Der EduHub ( „Education Hub“) bringt SchülerInnen und Studierende und ihre innovativen Ideen mit interessierten Unternehmen in der Großregion frühzeitig zusammen.

Schulleiter, Dr. Michael Schäfer – freut sich: "Einerseits suchen SchülerInnen und Studierende vor allem für ihre Abschlussarbeiten oft Umsetzungsmöglichkeiten. Alleine können sie diese nicht leisten, auch weil die Mittel fehlen. Auf der anderen Seite sind Unternehmen an innovativen Projekten interessiert, wollen dadurch Prozesse optimieren, haben aber keine Personalressourcen. Hier ergibt sich die Überlappung der Interessen, an der der EduHub ansetzt.

Mit diesem Projekt die zeitliche Abfolge zwischen Bildungs- zum Arbeitsmarkt reduzieren. Der Education Hub bietet Unternehmen im Landkreis die Möglichkeit, Fachkräfte frühzeitig für sich zu gewinnen.“ sagt Herr Reinhard Müller, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Trier-Saarburg.

eduHub-Plattform

Werde Teil unserer EduHub-Plattform, finde als Absolvent ein Projekt und einen Partner - oder finde als Unternehmen einen Absolventen für ein innovatives Projekt

Matching

Projektanforderungen werden mit Fähigkeiten von SchülerInnen oder Studenten abgeglichen und zusammengebracht

Technologie

Das Matching findet im 1. Rollout mit einem qualifizierten Scoringmatching statt. Langfristig wird Artificial Intelligence eingesetzt

Werde Teil des EduHub-Projekts

Als Absolvent findest du auf den eduHub spannende Projekte und Partner für deine Abschlussarbeit. Als Unternehmen haben Sie die Möglichkeit mit angehende Fachklräften innovative Projekte zu gestalten und sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Projektbeispiel:
Gärüberwachung eines Weinkellers

Maximilian Hilsamer und Lucas Fischer - beide Schüler des BNT - widmen sich den Gärprozessen im Weinkeller. Sie entwickeln eine Methode, mit der die Gärung überwacht und digital dokumentiert wird. Sie wollen damit den großen händischen Aufwand vereinfachen und auch kleineren Winzern kostengünstig eine Digitalisierung ermöglichen.

Für die Umsetzung planen, sie mit Unterstüt-zung des EduHub ein Startup zu gründen. Ihr Anspruch ist es, einen Prototypen zu entwickeln, um ihre Methode später an den Markt bringen zu können.

  • Gärprozesses

    Bestimmung der Gärverlaufskurve während des andauernden Gärprozesses

  • Temperatur

    Bestimmung der Temperatur

  • Tankinhaltes

    Überwachung des Tankinhalt

  • Gärverlaufskurve

    Grafische Darstellung der Gärinformationen auf einer Webseite

Projektbeispiel:
Fernmelde Kurzschlussanzeiger

André Benoit hat einen Fernmelde-Kurzschlussanzeiger entwickelt. Aus seiner täglichen Arbeit kennt er die Kontrollfahrten, um die Kurzschlussanzeiger zu prüfen, um die Fehlerstelle zu finden. Je nach Stromkreis müssen einige Kilometer zurückgelegt werden. Bis der Fehler gefunden ist und die Stromversorgung wieder anläuft. Durch den Netzausfall kommen Regressansprüche von Betrieben und Strafzahlungen der Bundesnetzagentur zustande. Die Strafzahlungen richten sich nach Anzahl der Stationen mit der eingebauten Trafoleistung.

Die Umsetzung wird mit dem Einplatinen Computer realisiert. Dieser ist mit einem LTE Modul verbunden und somit internetfähig. Die meisten Kurzschlussanzeiger im Netz sind mit Fernmeldekontakten versehen, welche nicht genutzt werden. Mit dem Einplatinen Computer kann eine Fernmeldung via Textnachricht im Fehlerfall versendet werden.

Durch die Optimierung der Kurzschlussanzeiger können die Netzstationen nachgerüstet werden. Somit ist im Fehlerfall genau bekannt, in welche Richtung der Kurzschluss gelaufen ist. Die Netzführung wird via Textnachricht informiert. Somit kann die Netzführung Ihre Experten gezielter zur Fehlerstelle delegieren werden. Aufgrund der gezielteren Anfahrten ist eine schnellere Wiederversorgung möglich. Die Schadensansprüche von Betrieben und Strafzahlungen der Bundesnetzagentur werden somit minimiert.

"In meinem Abschlussprojekt konnte ich das theoretische technische Wissen aus meiner Schulzeit in die Praxis umsetzen. Ich konnte ein konkretes Problem lösen, hat mir sehr viel Spaß gemacht und war für mich ein persönlicher Erfolg." sagt André Benoit über sein Projekt.

Presseberichte über das eduHub-Projekt

Trier. Junge Leute, pfiffige Ideen und Technologie-Lösungen für die Zukunft: Das alles macht nicht an Grenzen Halt. So sieht sich das neue EduHub am Trierer Balthasar-Neumann-Technikum als Schnittstelle zwischen Bildung und Wirtschaft.

19. Juli 2021/Sabine Schwadorf

Dem Fachkräftemangel begegnen
Pilotprojekt EduHub präsentiert / Schnittmenge Bildung und Wirtschaft / Kontakt zu Unternehmen - Der Fachkräftemangel hat die Region Trier längst erreicht und stellt sich als große Herausforderung dar..

15..07.2021 /Bosch

Eine Plattform, die junge Menschen und Wirtschaftsunternehmen zusammenbringt. Wie eine Dating-App, nur für Firmen und SchülerInnen oder Studierende. Das EduHub in Trier macht dies möglich.

5. Januar 2022/Lena Gross

Die Landtagsabgeordneten Sven Teuber und Lars Rieger besuchten den Education Hub (eduHub) am Balthasar-Neumann-Technikum in Trier. Das Projekt soll helfen, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

28. Januar 2022/Florian Blaes

Am vergangenen Freitag, 7. Januar, besuchten Lars Rieger, MdL und Sven Teuber MdL den Education Hub (eduHub) am Balthasar-Neumann-Technikum in Trier. David Dimmig, Leiter eduHub stellte das Projekt den beiden Landtagsabgeordneten vor.

11. Januar 2022/PM

eduHub

  • All
  • eduHub
  • Partner
Visio Planhaus Schweich GmbH ? plant individuelle Einfamilienhäuser in hochwertiger Ausfertigung – und dies stets mit Festpreisgarantie.

partner

eduHub

Die HAHN Group vereint ein Netzwerk aus spezialisierten Unternehmen für industrielle Automatisierungs- und Roboterlösungen.
Die HAHN Group beschäftigt weltweit ca. 1.600 Mitarbeiter in 14 Ländern. Namhafte Kunden in den Industrien Automobil, Konsumgüter, Elektronik und Healthcare profitieren von über 30 Jahre gewachsener Kompetenz.

partner

eduHub

Die BORNE Firmengruppe ist einer der größten Türenhersteller Deutschlands und aktiver Partner auf dem EduHub. Das EduHub-Team freut sich auf die Projekte.

partner

eduHub

Clemens GmbH & Co. KG Technologies ist weltweit einer der wichtigsten Hersteller von Maschinen für den Wein- und Obstanbau. @clemens.info ist aktiver Partner auf dem EduHub. Das EduHub-Team freut sich auf die Projekte.

partner

eduHub

ie Dedalus Group ist der führende Anbieter von Gesundheits- und Diagnosesoftware in Europa und einer der größten der Welt.

partner

eduHub

S&D Blechtechnologie GmbH ? ist mit seinen 100 Mitarbeitern Experte für erstklassige Produkte aus Stahl, Edelstahl und Aluminium. S&D Blech+ ist aktiver Partner auf dem EduHub. Das EduHub-Team freut sich auf die Projekte.?? - Das Profil von S&D Blech+ befindet sich auf der eduHub-Website ? eduhu-trier.de/partner.

partner

eduHub

S Verbindungsteile hat 50-jährige Erfahrung in der Herstellung von Verbindungsteilen, Sonderschrauben, Schrauben und Muttern, sowie Zeichnungsteilen aus über 300 Sonderwerkstoffen.

partner

eduHub

Am Freitag den 07.01.2022 besuchten Sven Teuber, MdL und Lars Rieger, MdL den Education Hub am Balthasar-Neumann-Technikum in Trier. David Dimmig, eduHub Leiter stellte das Projekt Education Hub vor.
Auf dem Bild von links nach rechts:
Sven Teuber, MdL; Marc Reis, BNT; Dustin J. Oedekoven, Mitarbeiter Sven Teuber; Reinhard Müller, GF WFG; Lars Rieger, MdL

eduHub

eduHub

Die Spanier & Bichler GmbH ist ein deutschlandweit agierenden Gerüstbauer – Über 400.000 Quadratmeter Gerüstmaterial kommt in Deutschland und in der BeNeLux-Region zum Einsatz.

partner

eduHub

Foto von PK im Juli (von links nach rechts): Landrat LK TR/SAB Günther Schartz, Maximilian Hilsamer, Leiter BNT Dr. Michael Schäfer, GF WFG TR/SAB Reinhard Müller, André Benoit, Leiter EduHub David Dimmig, Lucas Fischer, Leiter it BNT Marc Reis

general

eduHub

Arbeitsmeeting: von vorne li. Tim Lieser, WFG Landkreis Trier-Saarburg, Prof. Jörn Block, Walter Diegel, beide Universität Trier, Lehrstuhl für BWL, Mittelstand und Unternehmensführung und Forschungszentrum Mittelstand (FZM), Marc Reis, BNT, Leiter IT, Dr. Michael Schäfer, BNT, David Dimmig, Leiter eduHub

eduHub

eduHub

Pressta-Eisele GmbH ist führender Anbieter von Maschinen für die Aluminiumverarbeitung. Die Pressta-Eisele GmbH ist aktiver Partner auf dem EduHub. Das EduHub-Team freut sich auf die Projekte.?? - Das Profil der Pressta-Eisele GmbH befindet sich auf der eduHub-Website ?

partner

eduHub

Gruppenfoto zum Start vom EduHub von links nach rechts Reinhard Müller Geschäftsführer WFG, Kristina Toppmöller WFG, David Dimmig Leiter Education Hub WFG/BNT/LK TR-SAB, Dr. Michael Schäfer Leiter BNT Trier, Marc Reis Leiter IT BNT.

eduHub

eduHub

Maximilian Hilsamer und Lucas Fischer haben eine Methode entwickelt, um den Gärprozess in ? Weinfässern zu überwachen und digital zu ?dokumentieren.
André Benoit hat in seiner technischen Facharbeit einen smarten Fernmelder für Mittelspannungsnetze umgesetzt.

eduHub

eduHub

Die Lehnen GmbH stellt seit 60 Jahren hochwertige Aluminium-, Edelstahl- und Stahlbauteile her und ist auf Edelstahlprodukte im Bereich barrierefreit spezialisiert.

partner

eduHub